Drei Monate Brüssel

(Seulement disponible en allemand)

Sarah Daepp-02

Nun habe ich bereits drei Monate hier in Brüssel und an der Europäischen Kommission verbracht. Zeit, euch über meinen Arbeitsalltag zu erzählen.

Ich arbeite bei der Generaldirektion für Bildung und Kultur, in der Abteilung für Berufsbildung und Erwachsenenbildung. Da beschäftige ich mich vor allem mit Fragen der Berufsbildung. Da dies auch in der Schweiz beim Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation mein Themengebiet ist, kann ich mein Wissen gut einbringen.

Was ich konkret mache? Nun, dazu muss ich ein wenig ausholen: Die Europäische Union bietet unter anderem im Bereich der Berufsbildung Programme, Initiativen und Aktionen an, die einen europäischen Mehrwert bieten. Beispielsweise bietet sie den Mitgliedstaaten Plattformen für den Erfahrungsaustausch an. Eine dieser Plattformen nennt sich Europäische Ausbildungsallianz. Sie dient dazu, die Qualität von Ausbildungsangeboten zu verbessern sowie das Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten in ganz Europa zu erweitern. So soll sich beispielsweise auch die Einstellung gegenüber einer Berufslehre positiv verändern. Die Mitgliedstaaten der EU, aber auch Unternehmen und Einzelpersonen, können gegenwärtig auf dieser Plattform konkrete Verpflichtungen zur Erreichung der Ziele dieser Allianz abgeben. Diese Verpflichtungen schaue ich mir an und evaluiere sie. Bei Bedarf frage ich bei den Ländern und Personen nach. Schliesslich werden die Beiträge veröffentlicht: http://ec.europa.eu/apprenticeships-alliance

Natürlich gibt es nebst der Arbeit auch andere spannende Dinge zu entdecken in Brüssel. Beispielsweise fanden am letzten Wochenende Tage der offenen Türen der europäischen Institutionen statt. Da liess ich es mir natürlich nicht nehmen, mich mal auf den Sessel des Präsidenten der Europäischen Kommission – José Manuel Barroso – zu setzen. Und ein Touristenfoto vor dem Kommissionsgebäude musste auch her!

So, der nächste Beitrag wird dann bereits wieder aus dem Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation kommen, ich freue mich bereits, meine Erfahrungen hier mit meinem Team zu teilen!

Dernière modification 22.04.2016

Début de la page